Webdesign
für Ärzte und
Kliniken.

​​Statische HTML- oder WordPress Website?

Wir entwickeln Websites für Ärzte bereits seit dem Jahr 2000. Dabei haben wir uns darauf spezialisiert, individuelle und moderne Designs auf Basis des der Praxis Identity der jeweiligen Arztes/Praxis/Klinik zu entwickeln.
Zunächst stand die Entwicklung des Logos an. Auf Basis des neuen Corporate Images der Praxis, entwickelten wir das Praxisschild und die Geschäftsausstattung und koordinierten selbstverständlich den Druck.
Pünktlich zur Praxis-Einweihung am 31. Mai wurde schliesslich auch die Website übergeben. Bevor wir mit der Entwicklung der Website begannen, erstellten wir eine Übergangsseite als One-Pager, mit allen wichtigen Kontaktdaten. Zeitgleich versuchten wir das Google My Business Profil der Vorgängerpraxis zu übernehmen. Das ist insbesondere deswegen wichtig, damit am gleichen Ort nicht zwei Praxen mit derselben Telefonnummer angezeigt werden.
Pünktlich zur Neueröffnung ist die Website bereits online. Der moderne Internetauftritt ist selbstverständlich für Mobilgeräte optimiert und enthält ausführliche Inhalte zum Leistungsspektrum des Herzspezialisten. Ein Profil auf Google My Business, zur Auffindbarkeit in Google Maps rundet den Online Start ab.
für Arztpraxen, Ärzte und Kliniken

welche Plattform?

Wordpress
Mobilfähig

​Am Anfang ​eines Webdesign Projektes stellt sich immer wieder die Frage: Auf welcher Plattform die neue Internetpräsenz unseres Kunden entwickelt werden soll. Nutzt man ein Content Management System (CMS) oder gestaltet man die Website als statische HTML-Website?

Keyword Recherche
Optimierung der Online Inhalte auf relevante Suchbegriffe
Verlinkung aus Branchen- und Medizinportalen
Optimierung Ihres Google MyBusiness Profils
Managen der Bewertungsplattformen für Ihre Praxis
Individuelles Design
mobilfähig (Responsive Design)
Websites mit WordPress (CMS) oder statische HTML Websites (Link Blogpost)
Suchmaschinenoptimierung
Pflege von Websites
mehrsprachige Fachtexte: Deutsch, Englisch und Spanisch

Unterschiede

Der grundlegende Unterschied ist, dass bei einem CMS die Inhalte in einer Datenbank liegen. Design und Inhalte sind voneinander getrennt. Man kann das Design der Website ändern, ohne dass die Inhalte erneut eingepflegt werden müssen.

Gerade bei umfangreichen Inhalten, d.h. vielen Artikeln auf der Website ist die Organisation der Inhalte mit Hilfe eines CMS deutlich einfacher. Die letzten Beiträge lassen sich bspw. automatisch in einem Widget anzeigen, Artikel können Kategorien zugewiesen werden und erscheinen automatisch bei Aufruf der Kategorie, oder man ordnet Artikeln sog. tags zu, um den Inhalt andertweitig zu strukturieren.

Wir verwenden dabei die die Shirts des Schweizer Pioniers für Bio Baumwolle Remei AG. Remei begann bereits vor mehr als 25 Jahren gemeinsam mit Kleinbauern in Indien und Tansania den Anbau von Bio Baumwolle. Dabei kontrolliert der Anbieter die gesamte Produktionskette vom Saatgut bis zum fertigen Poloshirt.
Die Marke naturaline stammt von dem Schweizer Pionier für Bio Baumwolle Remei AG. Remei begann vor mehr als 25 Jahren gemeinsam mit Kleinbauern in Indien und Tansania den Anbau von Bio Baumwolle.
​Beispiel Zahnarzt Website

​Alle Artikel zur Ästhetik ​werden der Kategorie Ästhetische Zahngesundheit zugewiesen. Alle Inhalte zu Implantaten (Behandlungsablauf, Sinuslift, ​etc.) werden der Kategorie Implantologie zugeordnet. Für die Kategorien werden Navigationspunkte erstellt. Möchte man nun auch einen Navigationspunkt zum Thema 'Keramik' mit allen Informationen zum Thema Keramik aus den verschiedenen Kategorien auflisten, z.B. Vollkeramik Veneers, Keramik Inlays, Keramikimplantate, etc. , so kann man die bestehenden Artikel einfach mit den 'Tag' „Keramik“ verschlagworten und einen Menüpunkt mit einem Link auf den 'Tag' kreieren und schon hat man alle Artikel zu 'Keramik' in einer Liste. In einer statischen HTML Website ohne Datenbank ist die viel umständlicher.

Das Unternehmen betreibt für außerdem für die Bio-Bauern in Indien und Tansania soziale Projekte, für beispielsweise die Aus- und Weiterbildung im Bio-Landbau sowie den Aufbau von Schulen und Brunnen in der Region.

Gängige Content Management Systeme

Die gängigen Open Source Content Management Systeme sind WordPress, Drupal, Joomla und auf den deutschen Markt Typo3. Fast 20% aller Websites weltweit nutzen mittlerweile WordPress. Diese Open Source CMS sind kostenlos. Es hat sich eine globale Industrie um diese Plattformen in den letzten Jahren entwickelt. Es gibt Anbieter die Templates für das Design und Plugins für Erweiterung der Funktionen anbieten und natürlich Dienstleister wie wir, die die Websites auf Basis dieser Plattformen für ihre Kunden erstellen.

Mobilfähig

Der wesentliche Nachteil der OpenSource CMS ist, dass die Software ständig aktualisiert werden muss. Da diese Plattformen von Millionen von Websites genutzt werden, sind diese Plattformen auch für Hacker interessant. Entdeckt ein Hacker eine Sicherheitslücke in der Software des Systems, eines Plugins oder eines Templates, kann er damit gleich tausende Websites kapern und zum Beispiel als Botnet nutzen, um eine populäre Website lahmzulegen.

Individuelles Design
mobilfähig (Responsive Design)
Websites mit WordPress (CMS) oder statische HTML Websites (Link Blogpost)
Suchmaschinenoptimierung
Pflege von Websites
mehrsprachige Fachtexte: Deutsch, Englisch und Spanisch

​Vorteile CMS

  • ​Pflege ohne HTML-Kenntnisse möglich.
  • Einfache Organisation der Inhalte bei umfangreichen Websites.
  • Einfache Änderung der Menüs.
  • Einfache Anpassung bestehender oder Hinzunahme neuer Inhalte.
  • Zzusätzliche Funktionen durch Plugins.
  • Verwaltung mehrerer Nutzer mit unterschiedlichen Rechten.
Mobilfähig

​Nachteile CMS

  • ​Ständige Wartung des Systems erforderlich (Sicherheitsupdates).
  • Schulung und Erlernen der Anwendung eines CMS
    Internet Affinität und das Vorhandensein von Bildverabeitungskenntnissen sind auch bei einem CMS erforderlich.
Individuelles Design
mobilfähig (Responsive Design)
Websites mit WordPress (CMS) oder statische HTML Websites (Link Blogpost)
Suchmaschinenoptimierung
Pflege von Websites
mehrsprachige Fachtexte: Deutsch, Englisch und Spanisch

​Fazit

​CM Systeme sind vor allem dann sinnvoll, wenn die Website aus sehr vielen Inhalten besteht und diese regelmäßig aktualisiert wird. Nutzt man ein CMS sollte man intern am einen Mitarbeiter in der Anwendung schulen. Sie sollten zudem einen Spezialisten beauftragen, die Software regelmässig zu aktualisieren.

Wir verwenden dabei die die Shirts des Schweizer Pioniers für Bio Baumwolle Remei AG. Remei begann bereits vor mehr als 25 Jahren gemeinsam mit Kleinbauern in Indien und Tansania den Anbau von Bio Baumwolle. Dabei kontrolliert der Anbieter die gesamte Produktionskette vom Saatgut bis zum fertigen Poloshirt.
Die Marke naturaline stammt von dem Schweizer Pionier für Bio Baumwolle Remei AG. Remei begann vor mehr als 25 Jahren gemeinsam mit Kleinbauern in Indien und Tansania den Anbau von Bio Baumwolle.

​Eine statische HTML Seite ist dann sinnvoll, wenn die Inhalte eher statischer Natur sind. Hier muss nur ab und an überprüft werden, ob die Website in den neuesten Browserversionen und auf den gängigen Endgeräten gut dargestellt wird. Finden Sie hier Informationen zu unseren Webdesign Leistungen.

Das Unternehmen betreibt für außerdem für die Bio-Bauern in Indien und Tansania soziale Projekte, für beispielsweise die Aus- und Weiterbildung im Bio-Landbau sowie den Aufbau von Schulen und Brunnen in der Region.

Eine eigene Internet Präsenz braucht heute jede Praxis. Wer heute das Internet nicht nutzt, um neue Patienten zu gewinnen oder mit bestehenden Patienten zu kommunizieren, verschenkt viel Potenzial.
Webdesign für Arztpraxen und Kliniken